Neben unserer Hauptaufgabe, der Wasserrettung, ist uns der Naturschutz ein großes Anliegen. Ziel der Naturschutzarbeit ist es natürlich die Natur in der wir leben zu Erhalten und zu Schützen, aber auch bei unserer Jugend Interesse für die Natur und ihre Abläufe zu wecken und sie dadurch zu sensibilisieren. Um dies zu erreichen führen wir mit unseren Jugendgruppen fortlaufend erlebnisreiche Unternehmungen in der Umwelt und an unseren Gewässern durch und bilden die Jugendlichen auch im Naturschutz am Rottachsee oder Schwarzenberger Weiher aus.

Einige unserer Projekte:

Biotoppflege Rund um den Rottachsee befinden sich mehrere Feuchtwiesen welche von uns Jahr  für Jahr gepflegt werden. Dabei legen wir besonderen Wert darauf die über die Jahre enstandene Vielfalt in Flora und Fauna zu schützen, und diese Begeisterung auch an unsere Jugend weiter zu geben.

Vogelschutz Um die heimischen Vogelarten zu schützen, hängen rund um den Rottachsee über 200 Nistkästen die in eigener Handarbeit gefertigt wurden. Dabei gilt es diese jedes Jahr zu inspizieren, zu reinigen und eventuelle Schäden zu beseitigen beziehungsweise  allzu beschädigte Nistkästen auszutauschen. Auch wird anhand der Nistreste ausgewertet, welche Vogelart das Jahr über darin gehaust hat, oder ob die Kästen womöglich von anderen bedrohten Tierarten, wie z.B. Siebenschläfern oder Fledermäusen genutzt wurden.


Froschschutz
Um den Bestand der Frösche rund um den Rottachsee zu schützen, werden jährlich Froschzäune aufgestellt, welche die Tiere zu Tunneln leiten die unter der Straße hindurch zu den Laichplätzen am See führen. Im Frühjahr ist es dabei unsere Aufgabe diese Zäune aufzubauen und die Tunnel vom angehäuften Schnee zu befreien.

Frühjahrsputz Seit mehr als fünf Jahren beteiligt sich unsere Jugendgruppe am Rottachsee beim Aufräumen im Frühjahr. Die Teilnehmer sammeln dabei rund um, und auch in den Gewässern, Müll,  Unrat und sogar Sperrmüll.

Quellen Quellen sind das Bindeglied zwischen dem unterirdisch strömenden Grundwasser und den Fließgewässern, der Ursprung von Bächen und Flüssen. Auf den häufig extrem kleinen Flächen von Quellbiotopen konnte eine hochspezialisierte Tier- und Pflanzenwelt kartieret werden.
An den Hängen des Rottachtals sind an vielen Stellen Quellen zu finden, doch nur wenige sind noch wirklich intakt – viele dagegen verbaut, in Bauwerke gefasst, verschüttet oder durch Schadstoffe belastet. Ziel ist es unsere Quellen im Rottachtal zu erfassen und dadurch zu ihrem Schutz beizutragen.